Chloe Frazer Tribute - You're beautiful

UNCHARTED CHLOE TRIBUTE

Das sind nicht die Tribute von Panem sondern die Tribute von Uncharted. Das beste Adventure-Franchise auf der Playstation verdient einfach einigen Tribut von Born4play, schließlich begleitet mich diese Spielreihe mit seinen sehr lebendigen Figuren bereits seit mehr als einem Jahrzehnt. Hiermit würdige ich deren Charaktere und die einzigartige Arbeit aller Naughty Dog Mitarbeiter.

Wenn wir schon den ersten weiblichen Hauptcharakter aus dem Uncharted-Universum Elena Fisher würdigen konnten, dürfen wir keinesfalls die kurzzeitige Liebschaft und meine persönliche Favoritin aller Game Babes überhaupt außen vorlassen. Chloe ist seit dem ersten Contest 2015 dabei und belegt meistens die oberen Plätze der Top 10. Ihre Popularität steigt derzeit enorm und nach dem letzten Uncharted-Spiel, in welchem der Handlungsstrang um Nathan Drake und Elena Fisher endgültig abgeschlossen wurde, erfährt Chloe Frazer ihr neuerliches Erwachen im kommenden Standalone-Spiel Uncharted: The Lost Legacy. Auch hier dürft ihr euch über ein Tribut-Video und Beitrag in den kommenden Wochen freuen.

Chloe Frazer Auch Chloe Frazer ist eine alte Bekannte von Nathan Drake. Sie ist sogar Nates Ex-Geliebte und spielt im zweiten Abenteuer eine Art Doppelagentin indem sie immer wieder zwischen Nathan Drakes und Harry Flynns Gefolgschaft hin- und herwechselt. Bis zum Schluß darf Harry nicht erfahren, daß sie und Nathan sich bereits bestens kennen. Sie spielt auch im dritten Teil Drake’s Deception mit. Beide Male ist sie die Fahrerin und Ausstatterin des Teams.

Chloe Frazer wird in beiden Teilen von Claudia Black gesprochen und gemimt. Die deutsche Synchronsprecherin ist unbekannt.

Claudia Black as ChloeClaudia Black ist eine australische TV-Schauspielerin geboren und aufgewachsen in Sydney. Neben ihrem hohen Bekanntheitsgrad in Australien und Neuseeland konnte sie auch in den Vereinigten Staaten eine gewisse Popularität erreichen. Neben einzelnen Auftritten in bekannten Sci-Fi und Mystery-TV-Serien wie Xena, die Kriegerprinzessin (2000), BeastMaster – Herr der Wildnis (2001) oder Navy CIS (2010) hat Claudia Lee Black mehr wiederkehrende und umfangreichere Auftritte gehabt in: A Country Practice (1993-1994), City Life (1996-1998), Farscape – Verschollen im All (1999-2003), Stargate – Kommando SG-1 (2004-2007), The Originals (2015) und Containment (2016).

Im Gegensatz zu Steve Valentine ist ihr Portfolio im Hinblick auf Videospiel-Mitarbeit etwas umfangreicher: sie sprach auch Officer Aeryn Sun in Farscape – The Game (2002), Lords of Everquest (2003), God of War (2005), Conan (2007), Crysis (2008), dann natürlich als sexy Chloe in Uncharted 2: Among Thieves (2009) sowie Dragon Age: Origins (ebenso 2009), Mass Effect 2 (2010), Gears of War 3, Rage und Uncharted 3: Drake’s Deception (2011), Mass Effect 3, Diablo 3 und The Amazing Spider-Man (2012), Diablo III: Reaper of Souls, Destiny, Mittelerde: Mordors Schatten und Dragon Age: Inquisition (2014). (quelle: IMDb)

Es war für mich nicht einfach einen passenden Begleittitel zu diesem Tribut-Video zu finden. Es gab viele potentielle Kanditaten und Songs, doch irgendwie blieb ich immer wieder bei meiner Recherche an dem wundervollen Titel von Alissa Cara „Scars to your beautiful“ von ihrem Debüt-Album Know-it-all hängen.

Nun, irgendwie ist ja auch ihr Song ein Tribut an alle Menschen mit körperlichen Makeln und Menschen, die eindeutig nicht in das Schönheitsideal welches uns täglich präsentiert wird, hineinpassen. Da ich übrigens auch zu der Fraktion der „Nicht-Schönen“ gehöre, passt dieser „kritische“ Song irgendwie trotzdem als Begleitmusik zur Ode an Chloe, die eben mit Schönheit gesegnet ist. Schönheit liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters, leider ist das Wort Schönheit hier substituierbar. Die Welt muss aber groß genug sein um alle Geschöpfe Gottes, unabhängig ihres körperlichen Schicksals, zu beherbergen. Ich denke, daß genau dies die Kernaussage von Alissas Song ist.

Auch wenn ich viele andere Titel hätte auswählen können für Chloes Tribut, so ist „Scars to your beautiful“ auch als Ohrwurm einfach nicht mehr weghörbar gewesen. 😉